Faustballer knnen Zwangsaufstieg gerade noch verhindern!
30. Jan. 2019

Ist das da oben ein Druckfehler? Nein!!!

Es gab bisher wohl keine ungewöhnlichere Saison für die Faustballtruppe. Geradezu grotesk der Ausgang.

Aber der Reihe nach: Die Punktrunde in der Halle begann mit der Zusammenführung der beiden Landesligen "Mitte" und "Nord". Namentlich war es schließlich die Landesliga Nord mit vier Nordmannschaften und sechs aus der Mitte. Gespielt wurde zunächst eine einfache Runde. Anschließend machten die ersten fünf eine Art Rückrunde um Meisterschaft und Aufstiegsqualifikation. Die restlichen fünf eine Abstiegsrunde.

Nach dem höchst erfreulichen Erreichen des vierten Rangs nach der Hinrunde konnte das Team diesen Platz halten und stand vor der ungewöhnlichen Frage, an den Aufstiegsspielen zur Verbandsliga Baden teilzunehmen. Grund war der Verzicht der drei Erstplatzierten. Die Entscheidung war naturgemäß schwierig aber letztlich vernünftig. Abteilungsleiter, Trainerstab und Aktive entschlossen sich, auf den Aufstieg (der sogar ohne Aufstiegsspiele möglich gewesen wäre) zu verzichten.

In der kommenden Feldrunde sind die Ambitionen eher größer. Wer weiß, ob nicht dort mit großem Elan an die Badenligatür geklopft wird!